Modellbau - Flugzeuge, sonstige


e-mail: bastel.stube@gmx.net  - Letzte Änderung: 3.2.2016

Skyflex (Robbe) | Skyflex 2000 (Robbe) | Motordrachen | Skysurfer (Graupner) | Rotorshape (LA Heli) | Dragonfly | Spybird (Robbe) | Autogyro1

Skyflex2002 (Robbe) | Z-Planes | ParaRC (Hacker)

Kursiv = Modelle nicht mehr in meinem Besitz (verkauft oder verschrottet)

Die Bilder sind im Moment nur zum Teil von meinen eigenen Modellen, ansonsten aus dem Netz oder von fremden Modellen des gleichen Typs wie meine (gekennzeichnet durch (@) ). Aus Sicherheitsgründen habe ich Fremdbilder zu einem großen Teil entfernt. Bei noch nicht gebauten Modellen können noch eigene Bilder folgen, bei alten Modellen muß ich dann auf Bilder verzichten. Falls jemand mir ein Bild zum Einstellen überläßt, bei dem das Copyright kein Hindernis ist, wäre ich dankbar.

Momentaner Status des Modells [n]:

Status
Bedeutung
Status Bedeutung Status Bedeutung
1
Plan 5
fertig ungeflogen 0
verkauft
2
Bausatz oder Teile 6
in Benutzung -1
defekt, wird repariert
3
angefangen 7
selten in Gebrauch -2
defekt, ausgemustert
4
fast fertig 8
nicht mehr in Gebrauch -3
verschollen


Skyflex (Robbe) [2]

(@) Motordrachen, 1 Servo, nur Teile
Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
kg
dm2
g/dm2



Ich habe einige Teile Auf EBAY ersteigert, bin aber noch nicht zu mehr gekommen. Die modernere Variante mit HR habe ich wieder verkauft.

Skyflex 2000 (Robbe) [-1]

Skyflex  Motordrachen, 1 Servo, zu verkaufen(leichte Schäden an der Gondel)
Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
kg
dm2
g/dm2
600er Bürste
11x6?" -> 10x5"
3s2600
Das Modell ist wohl schon mal geflogen, der Inhalt des Kastens sieht aber aus wie neu - alles noch zusammenzubauen.
Ich habe erstmal den Originalantrieb dringelassen. Nur der Schalter wurde gegen einen Regler ersetzt. Der Schub ist so (35A max) ziemlich heftig. Fürs normale Fliegen reichen 20% Gasknüppel leicht aus. Ich habe das mitgelieferte Blei gebraucht um halbwegs Steuerwirkung zu bekommen. Im Segelflug muß man aufpassen, hier sind nur sehr leichte Ausschläge sinnvoll, darüber reagiert er nicht mehr. Der Schub reicht leicht für einen Bodenstart, nur die Steuerung ist so fast nicht möglich.
Eine weitere Gefahr: ich habe im Landeanflug nochmal Gas gegeben und dummerweise wieder weggenommen. Dadurch hat er die Nase stark nach oben genommen und ist dann durchgesackt, leider mit zu wenig Höhe. Den gebrochenen Propeller habe ich durch einen kleineren ersetzt, der auch noch reicht, aber leiser ist.
Jetzt ist mir das Plastikritzel durchgerutscht. Die Alternativen sind: - Kleben  - Stahlritzel (woher?)  - anderer Direktantrieb(BL?)

Motordrachen (priv) [-1]

Motordrachen  Motordrachen, 2 Servos
Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
~1,2kg
dm2
g/dm2
Roxxy
10x6"
3s2200
Das Teil habe ich in einem Forum gefunden. Es ist auf maximale Flexibilität für Tests ausgelegt. Das Fahrwerk ist für das Gewicht etwas zu weich und braucht noch Verstärkungen.
Der Motor ist vielleicht nicht ideal, war aber gerade vorhanden. Mit dem zuerst eingesetzten 10x5" war der Strom über 40A bei Vollgas (und einem etwas schwächeren Akku) und etwas hat stark vibriert. Ich bin dann nur mit Teilgas geflogen (Durchschnitt 18A), was gut gereicht hat. Mit 8x5" waren es dann ca. 32A.

Das Flugverhalten ist recht brauchbar. SR und HR lassen ein enges Manövrieren zu. Selbst ein Looping ging. Allerdings wird man nicht wirklich schnell. Beim Looping wurde das Modell mehr vom Motor herumgezogen. Nach einiger Zeit hat sich das HLW gelockert und die Höhenruderwirkung war deutlich schwächer.
Der Drachen flattert, wenn der Anstellwinkel zu klein wird. Verschiedene Winkel haben nicht wirklich viel geändert, aber da muß ich noch testen.

Motordrachen BrandDas war das vorläufige Ende der Tests.

Der Regler (35/40A - bei max. 32A) hat kurz nach dem Start ausgesetzt. Bald darauf stand er in Flammen. Als ich hinkam, war der Brand schon fast vorbei. Aufgrund der Lage und Konstruktion ist weiter nichts passiert.
Vermutlich hat der Motor (Kora) bei einem früheren Umkipper etwas am Lager abbekommen. Durch die höhere Reibung war der Strom wohl zu hoch.

Ich habe jetzt einen Roxxy drin mit ca. 270W. Damit kann man gut auskommen.

Ich habe den Drachen etwas flacher gestellt. Damit waren dann sogar Loopings möglich. Allerdings war er sehr instabil. Nach einem Manöver hat er gar nicht mehr reagiert und ist in den Acker gestürzt. Es sind allerdings nur einige Holzteile gebrochen oder die Verklebung hat sich gelöst. Alles behebbare Schäden.

Skysurfer (Graupner u.a.) [-3,6,-1,5,-1]

Skysurfer SkysurferGleitschirm, QM
Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm

dm2
g/dm2
TowerPro 21T
Roxxy 2815
8x3,8"
?
2s 700-1700
2s 700-1700

Skysurfer#1

 Einige Leinen sind gerissen und der Motor war defekt. Ich habe die Leinen geflickt und einen neuen Speed300 eingebaut.
Das Modell fliegt sehr gut. Die Steuerung ist einfach, aber etwas ungewohnt. Höhe geht nur über die Motorleistung. Seite durch ziehen an den Leinen einer Seite. Mit etwas Übung kann man auch auf kleinem Raum manövrieren. In einer Turnhalle ist es mir aber zu eng gewesen. Der Wendekreis ist einfach zu groß, wenn man keine Vorbereitungszeit hat.
Der Gleitwinkel ist nicht so gut, aber mit etwas Gas kann man die Höhe halten.

Nach wenigen Flügen war der neue Speed300 auch defekt. Evt. war die Laufzeit mit dem Lipo Akku zu groß. Daraufhin habe ich die vorhandene Technik rausgeschmissen und einen 35MHz Empfänger und einen brushless Antrieb eingebaut.
Ein Teil eines erhältlichen Motorträgers paßt in die Öffnung der früheren Wellenlagerung und wird mit einer durchgehenden M2 Schraube fixiert. Das hält recht gut.
Die Leistung ist deutlich höher als im Original. Bei 2s Lipo (ca.10A) überschlägt er sich schon fast. Mit dem 1700er Akku hatte ich ca. 25min Motorlaufzeit (natürlich wenig Vollgas).

Leider wurde er bei auffrischendem Wind davongetragen und ist vermutlich über einem Industriegebiet heruntergekommen.

Skysurfer2#2

Ein Graupner Skysurfer mit Brushless Umbau von einem Flohmarkt. Der Antrieb ist schwächer als der von #1, aber ausreichend. Der Schirm ist in gutem Zustand. Die Gondel hat ein paar Schäden.



Skysurfer2Der Brushlessmotor sitzt auf einer Holzplatte hinter dem Montageort des alten Motors.



Skypara Ein weiteres Modell SkyParachute (nicht Graupner, aber ähnlich, mit Sender) habe ich inzwischen ersteigert. Der Motor wurde gegen einen BL getauscht. Ein Innenläufer an Stelle des Originalmotors. Die Anpassung war relativ aufwendig.
Über das Flugverhalten kann ich noch nichts sagen, da der Erstflug schief ging. Einerseits hat sich der Schirm nicht sauber entfaltet, andererseits scheinen die Leinen noch nicht zu stimmen, da das Modell nicht recht steigen wollte. Beim Absturz ging der Servohebel zu Bruch.
Das Servo wurde getauscht, der Hebel geflickt. Trotzdem ist mir bisher kein erfolgreicher Flug gelungen. Dafür sind weitere Teile gebrochen.

Nächster Flohmarkt - nächstes Modell :-)

Laut Stimmen aus dem Internet funktioniern die metallischen Schirme nicht vernünftig.

Bei einem Abverkauf kam noch ein (neues) Original (mit 2G4 Sender) dazu. Leider habe ich einen Adapter falsch gelötet und die Elektronik geröstet.


Rotorshape (LA Heli) [-1]

Rotorshape Autogyro, QHM

Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
g
dm2
g/dm2

7x4"
3s1100-2000
Das Modell stammt von einem Flohmarkt und hat wohl einige Abstürze hinter sich. Damit ist wiedereinmal eine Lücke in meiner Sammlung gefüllt :-) Jetzt muß es nur noch fliegen ! Der erste Start war wegen zu geringen Windes und Unvermögens nur eine Wurfparabel :-( Die Schäden halten sich aber in Grenzen.
Inzwischen hatte ich auch einen erfolgreichen Flug, wobei allerdings der Schwerpunkt nicht stimmte. Dem folgte der nächste Absturz :-(

Dragonfly [6,6,6,-1]

Dragonfly  HSM, EPP

Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
kg
dm2
g/dm2


Lipo eingebaut
Ein fertiges Set eines Ornithopters. Ohne Modifikationen flog sie recht schlecht - ein ständiges Pumpen. Die Flugzeit ist recht hoch 10-15min. Allerdings darf fast kein Wind gehen.

DragonflyMit dieser Veränderung am Schwanz geht es viel besser. Diese Veränderung wurde mehrfach im Internet beschrieben. Die Fläche könnte noch etwas größer sein. Die überlappenden Teile sollte man aus Gewichtsgründen auf ein Minimum beschränken.

Damit der Winkel sich nicht verändert, habe ich zwei Drahtstücke vorgebogen und in Schlitze im Depron geklebt.



Libelle Zur 27MHz Version ist inzwischen noch eine 40MHz gekommen, bzw. insgesamt je 2 von jeder Sorte. 2 haben den vergrößerten Schwanz, die anderen sind noch original.

Start der Seite

Spybird (Robbe) [7]

Spybird Ornithopter, SM, EPP

Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
g
dm2
g/dm2

7x4"
3s1100-2000
Das Modell kommt mit einer primitiven Steuerung, die nur 3 Positionen und Motor ein kennt. Im Moment hat es einen starken Rechtsdrang, den ich auch mit links Impuls nicht ausgleichen kann.


Autogyro1 (?) [6]

Autogyro  Autogyro, HSM

Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
1600g ???
dm2
g/dm2
AXI2826/10
9x5"
5s 3200+

Der Verbrenner (OS 25 oder 36) wurde natürlich gegen einen E-Motor getauscht. Eigentlich braucht man keinen so starken Motor und Akku, aber um den Schwerpunkt zu erreichen, ist viel Gewicht vorne nötig. Auch das reicht noch nicht ganz. Ich werde den Rumpf vorne noch etwas breiter ausschneiden, damit ein noch größerer Akku reinpaßt. 26A an 5s sind gut ausreichend.

Beim ersten Start war ich skeptisch, als die Rotoren nur langsam anliefen (kein Wind). Aber nach ca. 50m konnte ich sie hochziehen. Dann ist nur noch Halbgas nötig für gemütlichen Flug. Ich bin mir noch unsicher bezüglich des Langsamfluges, deshalb habe ich die Geschwindigkeit höher gehalten. Looping ist kein Problem. Meine Landungen waren noch etwas rauh, was das Fahrwerk gut wegsteckt. Die Steuerung nur über HS ist ausreichend. Kurven fliegt man mit deutlichem HR Einsatz und etwas mehr Leistung. Das Ausrichten um die Längsachse erfolgt mit dem SR.

Start der Seite

Ausgemusterte und verkaufte Modelle:


Skyflex2002 (Robbe) [0]

SkyflexMotordrachen, QHM , verkauft

Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
cm
cm
kg
dm2
g/dm2



Dieser Skyflex 2002 hat Höhenruder. Mit der Originalausstattung (Motor600er, Schalter) und 7Zellen fliegt das Modell, aber nur gerade so. Mit 8Zellen (jeweils SubC) geht es schon wesentlich besser. Danach habe ich den Motor gegen einen Jamara 600HS getauscht, der mehr Drehzahl hat (ich wollte nur 7 Zellen benutzen), und einen Fahrtregler eingebaut. Außerdem muß die Tragfläche gut getrimmt sein. Nachdem ich am Anfang große Probleme auch schon bei leichtem Wind hatte - das Modell wollte nur noch nach links drehen - geht es jetzt sehr gut. Mit 7x 3000SC komme ich auf etwa 6-8min Flugzeit. Einen positiven Looping habe ich noch nicht geschafft, ein negativer ist mir mal "passiert". Das Gleitverhalten ist bescheiden, die Landung dagegen auch auf Gras absolut unproblematisch. Die Anlenkung für das Höhenruder kann leicht rausrutschen.    

nach oben


Z-Planes [0]

Z-PlanesMotor, Heckmotor, verkauft
Meiner Meinung nach nicht zu empfehlen. Die Steuerung hat bei mir überhaupt nicht funktioniert und ich konnte es zum Glück weiterverkaufen bevor größere Schäden auftraten .

ParaRC (Hacker) [0]

ParaRC  Gleitschirm, QHM, verkauft
Spannweite Länge Gewicht Fläche Flächenbelastung Motor Prop Akku
300cm
cm

dm2
g/dm2
Hacker A30-12M V2
10x5"
3s 3500
Ich bin erstmal mit der Anfängereinstellung mit höherer EWD aber ohne Zusatzgewicht geflogen. Das Aufziehen war eher durchwachsen, der Start mit Motor aber dann kein so Problem. Er ist eher flach weggekommen, aber dann sicher gestiegen. Die Lenkbarkeit war ausreichend aber nicht sehr stark. Da muß ich wohl noch einiges mit Trimmung und Gewicht testen. Flugzeit war >9min. Landung kein Problem. Beim 2.Flug auch schon in die Hand. Ich habe es direkt in der FX30 programmiert, bin aber noch nicht ganz zufrieden damit.


Start der Seite