TEC Projekte

Inhalt:

Hier werden Projekte beschrieben, die ich mal dem Bereich TEC (Technical Diving) zuordne. D.h. wie befestige oder trage ich mehrere Flaschen oder wie trägt ein Höhlentaucher seine Flaschen. Ich bin da gerade erst am Reinschnuppern, aber gerade hier gibt es beträchtliche Möglichkeiten für Basteleien, weil Teile entweder teuer, kaum zu bekommen oder nicht ganz passend sind.


Harness

Dieses Geschirr verwenden Taucher, die die Flaschen nur seitlich tragen wollen (Sidemounted). Speziell in Höhlen, wo Engstellen zu überwinden sind. Händler für Höhlenforschungszubehör führen diese Gurte (zumindest in England).

Das blaue Trägermaterial sind zwei Streifen steifen Bleigurtmaterials. Darauf sind senkrechte Gurte, durch die der Bleigurt gefädelt wird und die die D-Ringe halten. Die Abstände habe ich so gewählt, daß meine Bleigewichte möglichst wenig Spiel haben. Die kleinen D-Ringe wie außen zu sehen, sollte man eher vermeiden, da sie mit dicken Handschuhen kaum zu benutzen sind. Zwischen dem großen und kleinen D-Ring habe ich nur eine Schlaufe genäht, in die man bei Bedarf später noch einen Ring einhängen kann. Der Bleigurt ist am Ende mit einem Bleigurtstopper fixiert. Am Bauch geschlossen wird der Gurt mit einem eigenen Gurt und Schnalle, auf dem normalerweise aber keine Kraft liegt.
Die Tragegurte sind Hosenträgerartig und treffen sich im Rücken. Die Höhenverstellung erfolgt mit Bleigurtstoppern. Wenn man durch jede Öffnung zwei Gurte fädelt, hält das sehr fest. Weiter oben je ein D-Ring höhenverschiebbar mit Bleigurtstopper. Ein schmalerer Brustgurt mit Fastex-Schnalle.
Eine für mich neue Besonderheit waren die anderen dünnen Gurte, die von dem Brustgurt unter dem Arm nach hinten führen. Sie sind längenverstellbar, und durch eine Schlaufe ist ein Gummiseil mit Karabiner gefädelt. Man kann die Schlaufe über eine Flasche(Ventil) legen oder um das Ventil herum und dann vorne einhängen. Dadurch ist die Flasche oben fixiert, trotzdem kann man sie von der strömungsgünstigen Lage unter dem Arm nach vorne ziehen, um z.B. das Ventil zu öffnen.
Am unteren Teil der Flasche ist ein Karabiner befestigt, der in die hinteren D-Ringe geklinkt wird.

Die Tasche habe ich mal wo gefunden und muß erst mal im Wasser testen, ob das Handling brauchbar ist.


zurück zum Start | Harness | zurück zur Homepage


e-mail:bastel.stube@gmx.net